Faisal Jahangir.jpg

Faisal Jahangir

HERKUNFTSLAND     Pakistan

WOHNORT                Meißen

STATUS                     geduldet

Biografie

Faisal Jahangir Elahi Khokhar, wie er mit vollem Namen heißt, stammt aus Lahore, der mit über elf Millionen Einwohnern zweitgrößten Stadt Pakistans, im tiefen Osten des Landes. Genau wie sein Vater wird er römisch-katholisch getauft und geht mit ihm regelmäßig zur Messe.

Fluchtgrund

Der Fluchtgrund ist religiöse Verfolgung. Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit aufgehetzten Muslimen wurde er mit Bezug auf den Blasphemieparagraphen bei der Polizei denunziert. Noch weitere detaillierte Angaben möchte er öffentlich nicht weitergeben. Er hat Angst, dass solche Aussagen im Kommunikationszeitalter auch in Pakistan über das Internet gelesen werden, sich seine Verfolger von damals bloßgestellt fühlen und zum Beispiel seinen Vater, der auch katholischen Glaubens ist, angreifen.  

Asylverfahren

Faisal Jahangir erhält nach seiner Ankunft 2008 immer wieder den Duldungsstatus, der manchmal nur einige Monate gültig ist. Über das Asylverfahren kommt er nach Chemnitz und schließlich nach Radebeul. Der Asylantrag wird nicht genehmigt. 

Abschiebung

Am 9. März 2021 wird Faisal Jahangir bei einem Behördentermin von zwei Polizeibeamten festgenommen. Er war in Begleitung seiner Ehefrau zu einem vereinbarten Termin in der Ausländerbehörde erschienen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Behörde die Ablehnung der gestellten Aufenthaltserlaubnis noch gar nicht vorgelegen. 

Integrationsleistung

Lange Zeit hat Faisal Jahangir bei der Tafel im Bereich Essensausgebe geholfen. Die Arbeitserlaubnis war ihm bekanntlich verwehrt worden. Nun hat er nach Aufhebung seines langjährigen Arbeitsverbots eine Arbeitsstelle in der Gastronomie gefunden.   

Perspektive

Faisal Jahingir darf voraussichtlich in Deutschland bleiben. Auf Grundlage eines neuen Sachverhaltes zeichne sich eine Bleibeperspektive ab, hat Sachsens Ausländerbeauftragter und Vorsitzender der Sächsischen Härtefallkommission, Geert Mackenroth (CDU) im Februar 2022 mitgeteilt. Als Begründung werde der gesundheitliche Zustand des Mannes und die aktuelle politische Situation in Islamabad angeführt. 

News

Am 8. März 2022 wurde Faisal eine Arbeitserlaubnis und Verfahrensduldung zugesichert. Am 15. März bekam Faisal die Aussetzung der Abschiebung und die Arbeitserlaubnis von der Ausländerbehörde ausgehändigt. Seine alte Arbeitgeberin hat ihm einen Arbeitsvertrag ausgefertigt.

Medienecho